Folgen Sie meinem Podcast bei diesen Diensten

Christian Morgenstern und seine Dichtungen (Teil 2) / Lesekuren #4.2

Dies ist die zweite von zwei über den Dichter (1871-1914) und sein Werk. Der „Komikkiller Nummer Eins“, der „Zahn der Zeit“, habe dem komischen Geist der Verse Christian Morgensterns nichts anhaben können, sagte über das Werk seines berühmten poetischen Vorgängers und das ist wahr: Mehr als 100 Jahre nachdem sie bei den Dadaisten in 1916 hochleben durften, sind die Christian Morgensterns und die Gedanken und sinnlichen Eindrücke, die sie transportieren frisch wie eh und je. Wir begegnen in diesem Podcast darum der Möwe Emma, dem Mondschaf, der Mitternachtsmaus, und der Weltgeschichte, wie sie peinlich berührt von einem Bein auf’s andere tritt…

Unter dem Motto: Die Mitternachtsmaus im Himmelshaus oder: „Der Gott im Morgenschuh / hört väterlich von oben zu“.

Links

Werkausgaben: Es gibt viele preiswerte Ausgaben der Gedichte Christian Morgensterns. Eine schöne große ist diese:

Christian Morgenstern: Sämtliche Gedichte – 3 Bände. Herausgegeben von Maurice Cureau, Martin Kießig. Jubiläumsausgabe mit der Textfassung und dem Kommentar der Stuttgarter Ausgabe der Werke und Briefe, 2014 (Urachhaus)

Christian Morgenstern, Werke und Briefe: Stuttgarter Ausgabe in 9 Bänden Aus dem Nachlass herausgegeben unter Leitung von Reinhardt Habel

: Jochen Schimmang: Christian Morgenstern. Eine Biografie, 2013 (Residenz Verlag): https://www.residenzverlag.com/buch/christian-morgenstern

Hören Sie auch Folge 4.1 über Christian Morgenstern und seine Gedichte.

Weitere Folgen auf: www.lesekuren.de
Bild/Icon: Das Icon wurde von Katharina Hoheisel entwickelt auf Grundlage von: André Édouard Marty, Sur La Digue – Sonnenhut von Marthe Collot, Illustration aus La Gazette Du Bon Ton, 1925.
Musik: „Vogel als Prophet“ von Robert Schumann aus „Waldszenen“, Op. 82. Einspielung: Wilhelm Backhaus (1958), vgl.: https://www.youtube.com/watch?v=K9bJnc0tSck